Sie suchen einen Therapieplatz für Psychoanalyse oder psychoanalytische Psychotherapie?

Psychoanalysen und psychoanalytische Therapien werden im Regelfall in der Privatpraxis durchgeführt. Die Frequenz der Behandlung ist unterschiedlich, für eine Psychoanalyse sind 4 Sitzungen pro Woche erforderlich, die im Liegen stattfinden, psychoanalytische Psychotherapien werden einmal bis dreimal pro Woche im Sitzen durchgeführt. Welche Form der Therapie die richtige für Sie ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab und kann am besten im Rahmen eines Erstgespräches bei einer Psychoanalytikerin oder einem Psychonalytiker festgestellt werden. 

 

Es gibt auch die Möglichkeit, eine Psychoanalyse zu niedrigen Honoraren bei einer Psychoanalytikerin oder einem Psychoanalytiker in Ausbildung unter Supervision zu machen. Sollten Sie daran interessiert sein, melden Sie sich unter: lehrinstitut@wpv.at

 

In manchen Fällen ist eine Behandlung bei einem niedergelassenen Psychoanalytiker in der Praxis aus finanziellen, sozialen oder aus Gründen, die in der Krankheit selbst liegen, nicht möglich oder nicht sinnvoll. Deswegen hat die WPV 1999 das Wiener Psychoanalytische Ambulatorium gegründet.