Freud im Korb - Wintersemester 2017/18

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
Liebe Psychoanalyse-Interessierte!

 

Wir laden herzlich zum nächsten Abend der Veranstaltungsreihe „Freud im Korb“ im WS 2017/18 ein:
 

9.1.18: Katrin Makowski – „Wo sie lieben, begehren sie nicht, und wo sie begehren, können sie nicht lieben“

Wie kommt es, dass Liebe und Sexualität auch getrennt voneinander funktionieren? Wo Zärtlichkeit und Sinnlichkeit nebeneinander wirken, kommt es zu Entwertung, schreibt Sigmund Freud in „Über die allgemeinste Erniedrigung des Liebeslebens“. Doch Pygmalion macht es den Männern vor und zeigt, wie er den unlebendigen weiblichen Körper, seine Idol-Frau aus Elfenbein, lebendig machen kann.

Zeit & Ort: 20Uhr c.t.; Café Korb, Brandstätte 9, 1010 Wien
 

Im Anhang finden Sie auch das Überblicksprogramm für das ganze Semester zum Thema: „It’s a man’s world?“.

Wir freuen uns auf einen spannenden Abend und angeregte Diskussionen!
Das Freud-im-Korb Team

 

gefördert von WienKultur

Kategorie: