Freud im Korb - Psychoanalyse im Boudoir Sommersemester '17

Zeit & Ort: 20Uhr c.t.; Café Korb, Brandstätte 9, 1010 Wien

4.4.2017: Daniel Ivancic: „Die Sprache im Witz und ihre Kritik“

 

Für Freud ist der Witz, als Abkömmling des Unbewussten, die „sozialste aller auf Lustgewinn zielenden seelischen Leistungen“, denn seine Darstellung muss sich sprachlicher Verständlichkeit fügen. Dadurch scheint im Witz ein direktes Verhältnis der Sprache zu den Lustquellen auf, aus denen sich die Witzarbeit speist: der infantilen Sexualität. Dabei beinhaltet dieses Verhältnis stets auch mehr, nämlich Kritik: Eine „Stimme in uns, die sich gegen die Moralanforderungen auflehnt“. Das offenbart sich noch im sexistischsten Herrenwitz. Diesen Perspektiven soll nachgegangen und mit Überlegungen Alfred Lorenzers zum Spracherwerb und dessen Spannungsverhältnis zur Kultur kontrastiert und konfrontiert werden.

 

Weitere Termine:

2.5.2017: Felicitas Datz - "Darf man auch ficken sagen?"- Das psychoanalytische Behandlungszimmer als Boudoir.

6.6.2017: Dago Kogoj - „Bevete più latte…!“ - Die Versuchung des Dr. Antonio.

Kategorie: