Das Wiener Psychoanalytische Ambulatorium

Das Wiener Psychoanalytische Ambulatorium ist eine Einrichtung der Wiener Psychoanalytischen Vereinigung (WPV) und kann dank Verträgen mit den Krankenkassen psychoanalytische Erstgespräche, Beratungen und nach Maßgabe freier Plätze, auch Behandlungen unentgeltlich anbieten.

 

Im Rahmen von einem oder mehreren Erstgesprächen kann die psychoanalytische Methode erfahren werden und herausgefunden werden, welches der verschiedenen psychoanalytischen Therapieverfahren am sinnvollsten erscheint.

 

Terminvereinbarung für ein Erstgespräch:

 

jeden Mittwoch zwischen 17.30 und 20.00 Uhr unter +43 (0) 1 533 07 66

 

Terminvereinbarung Kinderambulatorium:

jeden Mittwoch zwischen 17.30 und 20.00 Uhr unter +43 (0) 1 533 07 66

 

Anmeldung für eine Psychoanalyse zu niedrigen Honoraren bei einer Psychoanalytikerin oder einem Psychoanalytiker in Ausbildung unter Supervision unter: lehrinstitut[at]wpv.at

 

Barrierefreiheit:

Der Zugang zum Ambulatorium ist nicht barrierefrei, auch eine barrierefreie Fluchtmöglichkeit in Notfällen ist nicht gegeben. Der Lift ist über drei Stufen zu erreichen.

Das Wiener Psychoanalytische Ambulatorium bietet unentgeltliche psychoanalytische Beratungen und Behandlungen an, ermöglicht in den üblicherweise 2-3 Erstgesprächen eine unmittelbare Erfahrung mit der psychoanalytischen Behandlungsmethode, lässt mit einem institutionellen Setting und einem hochqualifiziertem Team von PsychoanalytikerInnen auch spezifische Behandlungskonzepte zur Anwendung kommen, wie sie sich z.B. für PatientInnen mit Persönlichkeitsstörungen bewährt haben. mehr über Behandlungsangebote

Das Kinderambulatorium der WPV bietet die Möglichkeit zur Beratung und Erstuntersuchung von Babys, Kindern und Jugendlichen mit psychischen Problemen. Dabei wird diagnostisch geklärt, ob eine psychoanalytische Therapie indiziert ist. In der Folge wird versucht, geeignete Therapieplätze ausfindig zu machen. Fallweise können sowohl Psychotherapien für Kinder, Jugendliche und Eltern, als auch Eltern-Kind-Therapien innerhalb des Kinderambulatoriums angeboten werden.

 

Anmeldung für Erstgespräche/Terminvereinbarung: mehr über Kinderambulatorium

Das Ambulatorium hat mit den meisten Sozialversicherungsträgern Österreichs einen Vertrag vereinbart. Die Kosten für Erstgespräche und Behandlungen werden von den meisten Krankenkassen zu den jeweiligen Vereinbarungen zwischen diesen und ihren Versicherten übernommen (mit den z.T. üblichen Selbstbehalten). mehr über Behandlungskosten

Die Wiener Psychoanalytische Vereinigung (WPV) hat von 1922 bis 1938 das international sehr beachtete Wiener Psychoanalytische Ambulatorium betrieben, das mit seiner Kompetenz und seinem Engagement eine Vorreiterrolle in der psychotherapeutischen Versorgung im Wien der Zwischenkriegszeit einnahm. Bald nach dem Anschluss fiel es wie alle Einrichtungen der WPV dem Naziterror zum Opfer.

1999 wurde das Ambulatorium wiedereröffnet mehr über Geschichte

Rechtsform: Private Krankenanstalt in der Betriebsform eines „Ambulatoriums für Psychoanalyse und Psychiatrie"
Träger des Ambulatoriums: Wiener Psychoanalytische Vereinigung, 1010 Wien, Salzgries 16/3.
Sitz des Ambulatoriums: 1010 Wien, Salzgries 16/3. mehr über Organisation

Wiener Psychoanalytisches Ambulatorium mehr über Publikationen

MitarbeiterInnen des Wiener Psychoanalytischen Ambulatoriums mehr über MitarbeiterInnen